Labor der Kreativität

Im Okober begannen als Teil der kreativen Aktivitäten erste praktische Übungen zum Thema Elektrik".

Innerhalb eines Monats fanden vier Arbeitseinheiten statt, in denen die TeilnehmerInnen lernten, wie die verwendeten Symbole für die Erstellung von einfachen Schaltpläne aussehen, und was bei der Umsetzung zu beachten ist. Anschließend wurden anhand der Pläne einfache Schaltkreise erstellt.  Wichtiger Teil war einen korrekten Stromfluss zu erzeugen, also alle Fehlerquellen zu beheben.

Der Workshop war ein Vorschlag der TeilnehmerInnen des letzten Semesters. Sie hatten festgestellt, dass Ihnen wissenschaftliche Projekte, speziell aus Physik und Chemie besonders viel Spaß machten und wollten eine Stufe weitergehen. Sueñinos griff diese Vorschläge gerne auf.

Recycling-Projekt

Im Angebot im Jugendzentrum Sueniños gibt es auch den Recycling-Workshop. Lesen Sie mehr

Aktivitäten bei Sueniños

Wir begannen den neuen Schulzyklus mit viel Energie!

Erstens gibt es einen neuen Workshop, nämlich Aereal Tanz, bei dem die TeilnehmerInnen ihre Körperbeherrschung und Flexibilität erproben.

Während des ersten Monats gab es besonders viele praktische Übungen in der Küchen-Ausbildung, wie zum Beispiel richtiges Tisch decken und Präsentation der Speisen aus der Region.

Die Lehrer und die Direktion hatten intensive Planungs-Meetings, um die Arbeitsmethoden einerseits zu verifizieren und andererseits neue Erkenntnisse in die bestehenden Aktivitäten einzubringen.

Das Jugendzentrum ist gut besucht, die TeilnehmerInnen zeigen viel Begeisterung und auch Beständigkeit. Außerdem merkt man die große Freude der Jugendlichen, sich mit den anderen auszutauschen.

Sommer-Workshops

In der Woche vom 18 bis 22  Juli bot Sueniños für die Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern spezielle Sommer-Workshops an. Die Kinder vom Programm Sueniños befanden sich in dieser Woche ebenfalls im Jugendzentrum. Idee war, dass die TeilnehmerInnen ihre gelernten Kenntnisse und Fähigkeiten präsentierten und auch praktisch weitergaben. So gab es eigene, teilweise selbst von den Jugendlichen gestaltete Angebote, an denen die ganze Familie teilnehmen konnte.  

Die Küchen-Einweihungsparty

Am 30.6. und 1.7. fand die offizielle Einweihung der neuen Küche statt.

In der Küche geht es los!

Am 30.6. und 1.7. fand die offizielle Einweihung der neune Küche statt. Mehr unter Aktuelles.

Ojo de Agua

Ein Zeichen gegen Diskriminierung!

Am 22. April 2016 kamen die verschiedenen Programme von Sueniños im Viertel Ojo de Agua im nördlichen Randbezirk von San Cristóbal de las Casas zusammen, um ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen.

Im  Februar waren im zweiten Forum der Kinder, Jugendlichen und Eltern vielfältige Aktionen geplant worden. Diese wurden nun altersgerecht in die Tat umgesetzt.

Die Kleineren  beschäftigten sich mit Geschichten und Malereien zum Thema, die Älteren malten Wandbilder mit Sprüchen zur Nicht-Diskriminierung und die Eltern zogen mit selbstgemachten Plakaten lautstark durch die Straßen. Nicht zu kurz kamen selbstverständlich Spiele für alle und eine kleine Stärkung.

Ziel war, dass sich die Kinder und Jugendlichen im Team mit dem Thema der Nicht-Diskriminierung  auseinandersetzen und dies selbstsicher in die Öffentlichkeit ihrer Wohnumgebung tragen, in diesem Fall in die Colonia Ojo de Agua.

Frühlingsarbeit für die Gartengruppe!

Diese Woche nutzen die Gartengruppe "De la tierra al traspatio ("aus der Erde in den Hinterhof") das schöne Wetter, um die Erde der Hochbeete für die heurige Bepfanzung vorzubereiten. Danach wurden die Samen gleich in die Frühbeete gepflanzt. 
Während des Workshops tauschten sich die Jugendlichen über die verschiedenen Anpflanzungsmöglichkeiten aus und erfuhren, an welchen Plätzen welche Pflanzen gut oder weniger gut gedeihen. 
Das Gartenprojekt soll die TeilnehmerInnen für die Vorgänge in der Natur sensibilisieren und den Respekt vor allem Lebendigen fördern. Außerdem erfahren sie mehr über Pflanzen als wichtigen Fixpunkt einer gesunden Ernährung. Die Jugendlichen werden motiviert, mit ihren Familien eigene Beete in ihren Hinterhöfen anzulegen und so die Basis einer abwechslungsreicheren, gesunden Kost zu legen. Die Stunden unterteilen sich in Theorie und Praxis, und beinhalten gemeinsame spielerische Elemente, die den Jugendlichen Lerninhalte auf unterhaltsame Art vermittelt.

Subasta

Eine Versteigerung

Am 26. Februar 2016 fand die erste Versteigerung von künstlerischen Objekten zugunsten von Sueniños statt. Die Kunstwerke waren im letzten Semester von den Jugendlichen der Malereiklasse und der Klasse des Recyclingprojekts „Polireciclado“ gestaltet worden.
Zum Event waren bekannte lokale und internationale KünstlerInnen geladen, die sich die Gelegenheit nicht nehmen ließen, ebenfalls Werke für die Versteigerung zur Verfügung zu stellen und andererseits Neues zu erstehen. Auch die jungen KünstlerInnen aus dem Jugendzentrum Sueniños verfolgten gespannt die Versteigerung ihrer Objekte und Malereien, die Burschen und Mädchen der KellerInnenausbildung verantworteten das Catering.
Das klassisch-musikalische Duett Marisa Ponce de León und Rie Watanabe eröffneten mit Stücken für Querflöte und Violine, genannt “Yume - Wahrwerdung eines Traumes”. Zusätzlich trug eine jugendliche Teilnehmerin ein selbstgeschriebenes Gedicht mit Musikbegleitung in ihrer Muttersprache Tzotzil vor. Die Veranstaltung wurde ein voller Erfolg, das Geld wird für den Kauf von weiteren Arbeitsmaterialen verwendet.
*Polireciclado: Aus Plastikmüll werden in einem Thermofusionsverfahren Gebrauchsgegenstände und Kunstobjekte hergestellt.

Tee-Verkostung

In der letzten Woche bereiteten die Jugendlichen des "Wintergarten-Workshops" für alles Anwesenden im Jugendzentrum eine Tee-Verkostung vor. Ziel war, die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Tee zu zeigen und auch wie einfach man ihn daheim in den eigenen kleinen Grünflächen und Gärten anpflanzen kann. Es wurde Limonen-, Rosamrin-, Thymian und Minz-Tee zubereitet, alles Pflanzen, die kurz davor frisch im Wintergarten geerntet worden waren. Zusätzlich bot man Kamille- und Fencheltee an, denn diese Kräuter können ganz einfach auf dem Markt günstig gekauft werden.

Tee hat viele Vorteile für die Gesundheit, er hilft bei Stressreduktion, fördert bessere Verdauung und stärkt das Immunsystem. Dies konnte den Anwesenden erfolgreich vermittelt werden, auch wenn einige doch gerne zum Honiglöffel griffen.

Besuch beim Sueniños-Neubau

Die Jugendlichen der Tischler-Ausbildung besuchten die zukünftige Sueniños Location. Hier konnten sie das Voranschreiten der Arbeiten am Neubau beobachten, die von ihren Kollegen aus dem zweiten Lehrjahr durchgeführt werden. Die Jugendlichen sollten motiviert werden, größere, kompliziertere Konstruktionsarbeiten zu erlernen. Die Lehrer erläuterten vor allem Techniken aus dem Zimmermann-Bereich, nämlich die Herstellung von Holzdächern, Stiegen, Türen und Fenster. So erhielten die Jugendlichen eine Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten ihres Handwerks vorgeführt, das ihnen neue Perspektiven für ihre Zukunft eröffnete.

Freitag = Praxistag

Jeden Freitag findet für die TeilnehmerInnen der Ausbildung im Küchen- und Restaurantservice ein Praxistag statt. Hier erhalten sie die Gelegenheit direkt am lokalen Markt auch von den VekäuferInnen alles über regionales und saisonales Gemüse und über Früchte zu erfahren. Gleichzeitig haben die Jugendlichen die Aufgabe, alle nötigen Zutaten für ein typisches Gericht zu kaufen, um dieses im Anschluss in der Schulküche zuzubereiten. Zusätzlich sollen Blumen die für die passende Tischdekoration erstanden werden. Denn nach der Zubereitung des Essens und Vorbereitung der Tische findet eine Verkostung im Echtbetrieb des Schulrestaurants statt.

Dritte Versammlung der Kinder und Jugendlichen

Mit Stolz verkünden wir , dass die 3. Versammlung der Kinder und Jugendlichen von Sueniños stattgefunden hat.  Es ist unser Bestreben regelmäßig Raum für Partizipation und Reflexion zu geben und eigenständiges Denken zu fördern. Diese Zusammenkunft bietet Platz für konstruktive Kritik und der Möglichkeit neue Vorschläge. einzubringen.  Im Konkreten wurden die Themen: Sauberkeit der Räumlichkeiten inklusive gemeinsamer Putzaktion, eine Exkursion, ein "Tag der Begegnung" im Jugendzentrum und ein gemischtes Fußballturnier besprochen.  Die Zusammenkunft erlaubt es den TeilnehmerInnen allgemeine Übereinkünfte, Lösungen und weitere Vorschläge zu Verbesserungen im Kollektiv zu entwickeln und gemeinschaftlich an einer beständigen Verbesserung der Räumlichkeiten und Aktivitäten bei Sueniños zu arbeiten.  

Tee-Party

Die Jugendlichen des Wintergarten- und Umwelt-Projekts ernteten ihre selbst gesäten Tee-Kräuter. Anschließend versammelten sie sich zu einer Degustation um die verschiedenen Geschmacksrichtungen kennenzulernen. Dabei erfuhren Sie allerlei über die Wirkungsweise der Pflanzen, deren Bedeutung als Heilpflanzen und auch über die traditionellen Anwendungsformen.

Gesundheitsmesse

Am 11. Februar nahm Sueniños bei der 1. Gesundheitsmesse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene teil. Ziel war die TeilnehmerInnen über diverse Themen zur Gesundheit umfassend zu informieren. Es gab Vorträge über Mundhygiene, gesunde Ernährung, Gesundheitsrisiken sowie Information zu Fragen der Sexualität und Fortpflanzung. In Workshops wurden neueste Erkenntnisse und praktische Übungen zu alternativen Gesundheits- und Vorsorgemethoden präsentiert. 

Sammlung und Produktion für Recycling-Projekt

Im Recycling-Workshop geht es unter Anderem darum, die Jugendlichen auf einen vernünftigen Umgang mit wiederverwertbaren Materialien zu sensibilisieren und damit den Umweltschutz zu fördern. Bei Sueniños wird Kunststoff (Polyäthylen und Polypropylen) in der Umgebung - in Schulen, Geschäften und bei den Familien - gesammelt, um ihn im Projekt neu zu verarbeiten.

Nach der Sammlung und Reinigung werden künstlerische Gegenstände produziert. Lampen, Stühle und Tische. Letzere werden in Zusammenarbeit mit den auszubildenden Tischlern bei Sueniños erzeugt.

Cervantino

Am 14. Internationalem Festival  Cervantino Barroco in historischen Zentrum von San Cristóbal de Las Casas präsentierte man am 10. und 11. November 2016 kulinarische Schmankerln und Kunst der Region. Es gab Verkostungen von "tamales", Süßwaren und Getränke, alles mit Zutaten aus der Region in traditioneller Weise hergestellt. Hier zeigten die Jugendlichen der Küchen-Ausbildung ihr Können. Sie hatten einen Stand gleich neben anderen ausstellenden Ländern, nämlich Peru, Indien, Kuba und Pakistan.

Beim Festival konnten auch die Sueniños Jugendlichen des Kunst-Workshops unter dem Thema "monumentale Barockmalerei" mit den BesucherInnnen des Festivals interagieren.  Die Jugendlichen malten öffentlich und kamen so ins Gespräch.

Grafitti

Fertig war sie, die Außenwand einer Schule in der Colonia. Sie wurde von den Sueniños- Jugendlichen gemeinsam mit Eltern, der Direktion, den LehrerInnen und weiteren SchülerInnen der Schule gestaltet.

Das Projekt soll den öffentlichen Freiraums durch Wandbemalungen bespielen und damit das Thema Kinderrechte bunt an die Öffentlichkeit bringen.

Woche der gesunden Snacks

Innerhalb des Wintergarten-Projekts und in Zusammenarbeit mit dem Bereich Küche gab es in im Oktober eine " Woche der gesunden Snacks".  Hier konnten die TeilnehmerInnen des Jugendzentrums verschiedene Brötchen mit Gemüse und Früchten zubereiten. Sie lernten, dass es viele geschmackvolle ZubereitungsaGrten für gesunde Nahrungsmittel gibt.

Sie bereitetet gemeinsam ein Guacamole-Fußballfeld, einen Wassermelonen-Grill, Krokodile aus Avocados, Fruchtspieße und eine "Gazpacho moreliano" (kalte Suppe). Idee war, auf eine unterhaltsame Art schmackhafte Speisen vorzustellen und zuzubereiten und damit Lust auf gesunde Ernährung zu machen.

Abschussprüfung der ersten Generation der Küchenausbildung

Die erste Generation der Küchenausbildung von Sueniños hatte ihre einwöchige praktische Abschlussprüfung. In dieser Woche tauchten sie nochmals in die diversen Arbeitsbereiche der gesamten Ausbildung ein.

Gesundheits-Messe

Sueniños führte die zweite Gesundheitsmesse durch. Ziel war über Gesundheitsrisiken zu informieren und gleichzeitig präventive Maßnahmen vorzustellen.  Dabei wurden verschiedene Möglichkeiten - auch alternativmedizinische-  zur Körperpflege und zur Erhaltung der Gesundheit präsentiert. Außerdem zeigte Sueniños günstige Hygieneprodukte, zu denen leichter Zugang besteht.  (Nicht jeder kann sich Pflegeprodukte leisten und nicht überall  werden sie verkauft)

Anfangs gab es eine Guppen-Yoga-Session mit allen Teilnehmenden, danach verteilten sie sich in die verschiedenen Arbeitsgruppen. Diese waren: Reiki, Akupunktur, Frauenthemen mit einer Hebamme,  Pflanzenkunde und traditionelle Homöopathie und Biomagnetismus, Fußpflege und Ernährung. Die Jugendlichen konnten die Bereiche wählen, die sie am meisten interessierten.

Es war ein sehr angenehmes Arbeiten, alle lernten viel über andere Formen der Heilung und Selbstheilung. Am Ende der Messe wurde noch ein gesunder Snack aus Früchten der Saison angeboten.

Sueniños ist der zufrieden mit der Beteiligung und möchte weitere Messen zum Thema anbieten.

Praxistag "Spanische Küche"

Die TeilnehmerInnen  der Küchenausbildung versuchten sich diesmal an der spanischen Küche. Mit Erfolg!

Küche aus der Bergregion von Chiapas

Am 16. Juli hatten die TeilnehmerInnen der dritten Küchen-Generation ihren Praxistag zur mexikanischen Küche.

Sie bekamen die Aufgabe, alle typischen Zutaten der Region Chiapas, die Geschichte der ältesten Stadtviertel von San Cristóbal de las Casas und ihre ökonomischen Verhältnisse herauszufinden. 

Für die Herstellung der Rezepte waren drei Stunden vorgesehen, dafür sollten ein Getränk (Agua de fruta), je eine Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise zubereitet werden. In dieser Zeit musste auch der Tisch passend zum Thema hergerichtet werden. Die Jugendlichen bereiteten folgende Speisen an: Kürbiscremesuppe, Tostadas mit Käse und Gemüse, gegrilltes Schweinefleisch, Maisbrot und ein typisches Fruchtgetränk. Dazu präsentierten sie ihre Speisen und beschrieben die verwendeten Zutaten und Rezepte im Kontext mit der regionalen Geschichte.

Selbstverständliche waren wieder Gäste eingeladen, die die Speisen verkosteten und Feedback an die KöchInnen gaben. 

Ziel der Aktivität neben der Herstellung von Speisen war es zu vermitteln, wie wichtig theoretisches Wissen zum Kontext  ist - also Fakten zu kennen, wo die Lebensmittel herkommen,  welche Früchte und Gemüsesorten zu welchem Zeitpunkt verfügbar sind und wie sie typischerweise zubereitet werden. Darauf basierend sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Zubereitung von Cocktails

Einer der Spezialthemen in der Ausbildung im Restaurantservice ist es Wissen und Praxis in der Herstellung von Cocktails.

Die TeilnehmerInnen haben die Hälfte ihrer Ausbildung absolviert, es war nun der Zeitpunkt richtiges Kundenservice in einem Barbetrieb zu üben. Die Praxiseinheiten beinhalten die verschiedenen Geschmacksrichtungen zu erkennen, Basishandgriffe zu erlernen und schließlich schön dekorierte Getränke herzustellen.

Es wurden die am meisten verkauften Cocktails in San Christóbal vorgestellt, unter anderem Erdbeer-Daiquirí, Margarita, Piña Colada, Mojito, Paloma, und ein paar mehr - so dass die Jugendlichen Sicherheit in der Zubereitung  erlangen. Selbstverständlich wurde auch die Geschichte der Drinks vermittelt.
Für die Jugendlichen war es ein Vergnügen die verschiedenen Zutaten zu erkennen, über Geschmack, Geruch, Farben und Geräusche zu lernen und ihre Kreativität unter Beweis zu stellen.

Prüfungen in der Tischlerei

Die Teilnehmer der Tischlereiausbildung absolvierten am 12. und 13. Mai ihre Prüfung für das offizielle mexikanische Zertifikat. 

Die  Anfänger mussten innerhalb von acht Stunden einen Sessel herstellen. Außerdem wurde in einem schriftlicheh Test das Wissen um die Herstellung von Basis-Möbeln sowie die richtige Handhabung von manuellem Werkzeug abgefragt.

Die Aufgabe der Fortgeschrittenen war die Erzeugung eines Fensters mit Rahmen und geteiltem Fensterflügel -  ebenfalls innerhalb von acht Stunden. In der Theorieprüfung waren der Inhalt: verschiedenen Holzverbindungstypen, elektische Wekzeuge und große industrielle Maschinen, sowie Verfahren zur Herstellung von Fenstern und Türen.

Die Zertifikate, die die Teilnehmer erhalten werden, bestätigen ihr Wissen über Bearbeitung der Rohstoffe,  die Gestaltung von Möbelstücken und Zimmermannsarbeit für Türen, Fenster und Schränke.

Neues aus der Küche

Letzte Woche präsentierten die TeilnehmerInnen der Ausbildungen für Küche und Restaurantservice  ihr Können zu den Themen "asiatische Küche" und "regionale Küche von Chiapas".

Es ging darum zu zeigen, was die Jugendlichen über korrektes Tisch decken, Präsentation der Speisen sowie Wissen über die jeweilige Region mit ihren Grundnahrungsmitteln gelernt hatten. Jede Speise wurde von unseren professionellen Küchenchefs überprüft und anschließend einer eingeladenen Gruppe zur Verkostung serviert. Diese testeten den Geschmack, die Art der Präsentation sowie die Service-Qualität, um den TeilnehmerInnen ein gutes Feedback zu geben und ihnen so die Möglichkeit zur Verbesserung ihrer Leistungen zu ermöglichen.

Jede/r TeilnehmerIn erarbeitete die gesamte Präsention selbst, von der Vorbereitung über die Kommunikation und die Arbeitsaufteilung im Team. Mit diesen Übungen beabsichtiget Sueniños, ihnen möglichst viel Erfahrung mitzugeben und auch die persönlichen Fähigkeiten wie zum Beispiel Geschicklichkeit zu stärken.

Asiatischer Tag in der Küchenausbildung

In der letzten Woche präsentierten die TeilnehmerInnen aus der Ausbildung in Küche und Service ihr neu erworbenes Wissen zum Thema asiatische Küche. Es wurde groß aufkocht, die Tische schön gedeckt und los ging es mit der Präsentation. Zum Einstieg gab es Mojitos aus Grüntee, dann kam das Essen: Der erste Gang war Tunfisch in Spinat, als Hauptgang servierte man Rindfleisch a la Orange mit Reis und als Nachspeise genossen die Gäste Eis aus Kokos und Ananas. Diese Übungen sind Teil des zweiten Moduls, wo es besonders um die richtige Präsentation der Speisen und Getränke geht. Im Speziellen sollte auch die mündliche Kommunikationsfähigkeit geübt werden. 

Es bleibt nur zu sagen, dass die Aufgaben mit Bravour gemeistert wurden.

Aktivitäten in der Colonia Nueva Esperanza

Am 25. März 2017 realisierten die TeilnehmerInnen von Sueniños in der Colonia Nueva Esperanza (einem der Armenviertel von San Cristóbal de Las Casas) zahlreiche Aktionen und Aktivitäten gegen Diskriminierung und für das Recht auf Bildung.  Mehr Infos unter Aktuelles

Kulturwoche bei Sueniños

In dieser Woche gab es Tänze verschiedener Stile, traditionelle Spiele und eine Reflexion über die eigene Kultur. 

Bibliothek

Kinder und Jugendliche arbeiten an ihren Grob- und feinmotorischen Fähigkeiten und stärken ihr Lese- und Schreibverständnis.

Herausforderung "Prähispanische Küche"

Die TeilnehmerInnen der Küchenausbildung sollten mit einer zugeteilten Geldsumme alle notwendigen Zutaten für eine Hauptspeise und ein Getränk zum Thema prähispanische Küche besorgen und anschließend zubereiten.

Erstes Nationales Mädchen- und Frauentreffen

Sueniños nahm am dreitägigen Nationalen Mädchen- und Frauentreffen von 11. bis 13. Oktober teil. Die TeilnehmerInnen aus allen Bundesstaaten Mexikos konnten sich austauschen und gemeinsam die für sie wichtigen Themen reflektieren.

Tag der Toten 2018

Sueniños Workshop 2018

Das Achten auf sich selbst, die Selbstfürsorge - sowohl in der Gruppe als auch für jeden einzelnen - war das zentrale Thema des dreitägigen Workshops für die Sueniños MitarbeiterInnen. 

Das Resultat: Ein vereintes, empathisches Team, das gewappnet ist, die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft zu begleiten.

Aktivitäten zur Persönlichkeitsentwicklung

In dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung wird an vielen Themen gearbeitet: Familie, Gesundheit und Hygiene, Träume, Rollenspiele und Teamarbeit. "Spiel" ist ein kreatives Werkzeug, um zu lernen und sich zu vergnügen. 

Präsentation in der Tischlerei

Sommer 2018

Kinder und Jugendliche nahmen in der Wochen vom 16.-20. Juli an den Sommer-Workshops von Sueniños teil. 

1,2,3 Action!

Aktivitäten zur Verbreitung der Sueniños Idee in der Primarschule "Vicente Guerrero" in der Colonia Ojo de Agua.

Gesundheitswoche

In der Gesundheitswoche werden alle Themen zu Hygiene und Gesundheit besprochen und mit praktischen Tipps und Übungen erlebbar gemacht.

Ein Flötenkonzert

Der Musiker Michael Murphy gab am Samstag, 7. April ein ganz spezielles Konzert für Sueniños. Er spielte Musik aus der nordamerikanisichen, indigenen Tradition und erzählte über die Heilwirkung von Musik für Körper und Seele, gemäß dem Glauben der Völker des Landes. Die Kinder und Jugendlichen lernten das Instrument, die spezielle große Flöte in Aktion kennen und genossen die Darbietung sehr.  

Besuch im Zoo in Tuxtla

Die Kinder und Jugendlichen von Suenños besuchten den Zoo in Tuxtla Gutiérrez. In jedem Schulzyklus steht der Besuch eines speziellen Ortes in der näheren Umgebung auf dem Programm. Dies soll helfen ein Thema, das schon in Zentrum bearbeitet wurde, zu vertiefen. Teilnehmen dürfen alle, die regelmäßig in die verschiedenen Workshops kommen.

Aber auch am Ausflug selbst beobachten die LehrerInnen, wie die Teamarbeit funktioniert, die TeilnehmerInnen stärken ihren sozialen Fähigkeiten und entdecken Neues, das sie neugierig auf andere Bereiche des täglichen Lebens machen.

Mit dem Tagesthema "Wertschätzung der Natur" erlebten die Kinder und Jugendlichen einen wunderbaren gemeinsamen Tag als Sueniños-Familie.

Gruppe Tae Kwon Do

Wir sind sehr stolz Ihnen die Aktivitäten der Tae Kwon Do Gruppe zu zeigen. Die TeilnehmerInnen legten ihren Prüfungen ab und erhielten dann den entsprechenden Gürtel des nächsten Levels.

Dieser Sport ist eine ausgezeichnete Möglichkeit die körperliche und emotionale Gesundheit zu verbessern. 

Prüfungen in der Tischlerei

Die Jugendlichen der Tischlerei-Ausbildung hatten eine theoretische und praktische Prüfung auf dem Weg zu ihrem offizielles Zertifikat. Die Anfänger mussten ihr theoretisches Wissen über Grundlagen unter Beweis stellen und ein Werkstück, in diesem Fall einen Tisch, fertigen. Die Fortgeschrittenen  sollten Tischlerarbeiten für Türen, Fenster und Schränke erarbeiten und hatten als Aufgabe ein Fenster herzustellen.

Die  integrale Ausbildung beinhaltet auch Englischunterricht und eine Computerklasse, in der neben Basiskenntnissen auch Pläne zeichnen unterrichtet wird.  Gratulation zur bestandenen Prüfung und danke an alle LehrerInnen, die den gesamten Lernprozess begleiten. 

Wilkommensfrühstück für die 5. Generation in der Gastronomie-Ausbildung

Die Woche fing gleich gut an - wir begrüßten die neue Gereration in der Gastronomie Ausbildung.

Die Jugendlichen der 4. Generation bereiteten eine köstliches Frühstück für diesen Tag vor, das aus einem Früchtjogurt mit frischen Früchten der Saison, Enchiladas, Crepes und einem Orangen-Karottensaft bestand. Die TeilnehmerInnen präsentierten die Zubereitung ihren neuen KollegInnen und wünschten ihnen viel Glück für diese neue Etappe. Die Lehrer erzählten von den verschiedenen Themen, an denen sie gemeinsam arbeiten würden. Anschließend führten sie durch das gesamte Zentrum.

Abgeschlossen wurde der Vormittag mit interaktiven Spielen, bei denen alle, die Alten und die neuen TeilnhmerInnen mit großer Freude dabei waren. Sie lernten einander besser kennen und drückten ihre Erwartungen und Wünsche aus.

Wir wünschen uns, dass auch diese Gruppe viel Erfolg in ihrer Ausbildung hat. 

Willkommen in der Sueniños Familie!

13. Jahrestag und Einweihung des neuen Zentrums

Mit großem Stolz dürfen wir die feierliche Eröffnung unseres Zentrums verkünden. Wir sind sehr froh, diesen langen Weg bis zu diesem Tag gemeinsam beschritten zu haben.

In dieser Woche feierte das gesamte operative Team mit einem viergängigen Abendmenü, das die TeilnehmerInnen der Gastronomieausbildung zubereitet hatten und anschließend servierten.

Am Freitag, dem 9. Februar fand die Eröffnung für alle TeilnehmerInnen statt, zugleich endete die Woche der "offenen Tür". 

Am Samstag, 10 Februar lud Sueniños Schulen, öffentliche und soziale Einrichtungen und befreundete Organisationen zur offiziellen Einweihung. Diese wurde mit einem Maya Ritual begangen und damit den Traditionen der örtlichen Bevölkerung Anerkennung gezollt.

Kunst Ausstellung 2017

Sueniños veranstalte mit großem Erfolg eine Kunstausstellung im Kulturforum Kinoki im Zentrum vo San Cristóbal de Las Casas.

Bei diesem Event konnten die TeilnehmerInnen aus den Workshops Malerei, Fotografie, Recycling und Musik ihre  Werke einen größerem Publikum vorstellen und über ihre Erfahrungen durch die künstlerische Arbeit erzählen. Damit wurden auch eine Reflexion und Analyse zum Thema "Kunst und Kultur" angeregt. Zugleich wurden den Kindern und Jugendlichen die Rechte auf Partizipation, auf freien künstlerischen Ausdruck,  auf das Recht zum Benutzen des öffentlichen Raums gemäß der UNESCO-Kinderrechte vermittelt.

Die Werke waren bis 25. August ausgestellt. Viele BesucherInnen konnten somit sehen, was die Kinder und Jugendlichen der Öffentlichkeit zeigen wollten.

Sommer-Workshops 2017

Sueniños bot die traditionellen Sommer-Workshops an. Hie k önnen Kinder, Jugendliche aus den umliegenden Siedlungen an diversen Projekten teilnehmen, die auch schon während des gesamten Schulzyklus 2016-2017 offeriert worden waren. Die Jugendlichen hatten entschieden, ihre persönlichen Projekte wie in der Küche, Computer, Malerei, Tanz, Englisch, Kung  Fu und Teak Won Do , Bildgestaltung, Tischlerei und Cafeteria  zu planen und durchzuführen. Mehr als 140 Kinder und Jugendliche nahmen teil.

Videos

15 Jahre Sueniños – Wo Träume gelebt werden

Heute vor 15 Jahren wurde Sueniños gegründet. Und das möchten wir groß feiern! Wir feiern… …die Mädchen und Jungs aus dem Projekt, die fleißig daran arbeiten, ihr Lebensprojekt aufzubauen! …die jungen Menschen, die sich dazu entschieden haben ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und sich in den Berufsausbildungen bei Sueniños mit viel Motivation auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereiten. ...die Mütter und Väter, die ihre Töchter und Söhne in ihrer Ausbildung unterstützen. …unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Tag für Tag ihr Bestes geben, um die Mission von Sueniños zu erfüllen. …unsere treuen Unterstützerinnen und Unterstützer, die all das ermöglichen! Ein ganz herzliches Dankeschön! Wir bedanken uns auch sehr herzlich bei der Sängerin Rosa Sánchez, die mit ihrer wundervollen Stimme unsere Sueniños-Kinder begleitet hat sowie bei unserem lieben Freund Pedro Wood: danke für den Text und die Musik, die wir im Herzen unserer Sueniños-Gemeinschaft tragen!

Sueniños 2018

Wir freuen uns Ihnen das neueste Video über Sueniños zu präsentieren. Sie sehen darin die 2018 bezogenen, wunderbaren neuen Räumlichkeiten und erfahren alles über die aktuellen Programme. 

An der Holzkonstruktion des neuen Zentrums beteiligten sich die Jugendlichen aus der Tischlerei-Ausbildung, das Innendesign wurde mit mit Mosaiken, die Motive aus der Mayakultur aufgreifen dekoriert. Freiwillige und TeilnehmerInnen aus dem Recycling Workshop gestalteten Objekte wie Lampen und Blumentöpfe.

Die neuen Räumlichkeiten bieten nun ausreichend Platz und wurden so geplant, dass sie die Bedürfnisse der verschiedenen Workshops erfüllen können. Sueniños freut sich nun auf die vielen neuen TeilnehmerInnen des neuen Zyklus. 

Mosaik-Arbeit Sueniños

Das Video zeigt den Entstehungsprozess einer Mosaikbodens für das neue Zentrum. Diese Aktivität wurde vom Sueniños-Team unter der künstlerischen Leitung von Yolanda Perez Hernandez realisiert. Die Gestaltung erinnert an die Maya Kultur und soll die lokalen Wurzeln und Interkulturalität im Zentrum verdeutlichen.

"Die Basis der Kreativität ist die Liebe. Wer liebt, kann Großes bewirken". Jaime Nubiola

Video von Nicolas Gasser 

Cielito Lindo

Ein Gruß aus Mexiko - Sueniños singt und tanzt zu einem der wohl bekanntesten Lieder Mexikos.

Die Gastronomie-Ausbildung von Sueniños

Seit 2014 gibt es für Jugendliche ab 15 Jahren eine Ausbildung im Restaurantservice und 2016 kam die Ausbildung zum Koch/zur Köchin dazu. Das Video zeigt die Bandbreite der Aktivitäten und Workshops. 

In Zusammenarbeit mit der Wiener Gastgewerbefachschule wurde die Ausbildungsküche geplant und gemeinsam die Fachausbildung entwickelt.

Bildung macht Träume wahr - 14 Minuten Version

Das Video zeigt die Arbeit von Sueniños mit den Kindern und Jugendlichen in San Cristóbal de Las Casas. Es beschreibt in Kurzform die Lebensbedingungen und das Schulsystem in Chiapas und erläutert die einzelnen Programme. 

Sueniños in einem Wort

Die Team-Mitglieder von Sueniños beschreiben die Organisation in einem Wort: Familie, Liebe, Zukunft, ...

Ein Jahr geht zu Ende...

Wir alle bei Sueniños - Kinder, Jugendliche, Eltern und das gesamte Sueniños-Team - wünschen recht frohe Weihnachten und für das neue Jahr das Allerbeste!!!

Bildung macht Träume wahr - 10 Jahre Sueniños

Das Video zeigt einen Rückblick auf zehn Jahre Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen. Was hat sie geprägt, was haben sie gelernt und welche Zukunftspläne haben sie. Sie erzählen von ihrem Leben, ihren Erfahrungen und ihren Träumen. Außerdem beschreibt das Video die Lebensbedingungen und das Schulsystem in dieser armen Region und zeigt die einzelnen Programme von Sueniños. 

El Niño del Maíz (spanisch)

Das Tanzprojekt "El niño del Maiz" wurde mit Jugendlichen im Jugendzentrum  im 2. Semester 2013/2014 entwickelt und durchgeführt.

Geleitet wurde dieses Projekt von Citlali Siqueiros Flamand.

Hip Hop

Hip Hop Video performed by Suekun.

Dasa Jugend- und Ausbildungszentrum bietet Jugendlichen den Raum und die Möglichkeiten, eigene Projekte zu realisieren, wie diese  Burschen, die Teil einer Hip-Hop Tanzgruppe sind und ihre eigene Performance zeigen.

Tischlerausbildung bei Sueniños

Im Schuljahr 2013/2014 haben diese Jugendlichen die zweijährige Tischlerausbildung  begonnen. Das erste Ausbildungsjahr ging nun zu Ende...

Sueniños 2014

Sueniños wirkt in San Cristobal de Las Casas, in Chiapas, Mexiko. Das Projekt unterstützt und fördert mit seinem Engagement Kinder und Jugendliche in einem umfassenden Bildungs- und Ausbildungsprogramm, damit sie die Schule besuchen und abschliessen können und mit einer Ausbildung einmal selbst aus...

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking