Alle Kinder und Jugendlichen in Mexiko haben das Recht auf ein gesundes Umfeld, das die Voraussetzungen für das Wohlbefinden und für eine ganzheitliche Entwicklung schafft. Die äußeren Bedingungen sollen ein harmonisches, gesundes Aufwachsen sowohl auf physischer, als auch auf mentaler, materieller, geistiger, kultureller und sozialer Ebene ermöglichen.
(Art 43 – Allgemeines Recht der Kinder und Jugendlichen in Mexiko)

Inmitten der Sueniños-Ausbildungsstätten befindet sich der „Sueniños-Garten“. Die Aktivitäten in dieser natürlichen Werkstätte helfen den jungen TeilnehmerInnen Erfahrungen zum Thema gesunde Ernährung zu sammeln. Sie nehmen bewusst wahr, wie wichtig es ist, einen achtsamen Umgang mit unserer Umwelt zu pflegen und lernen, unsere Lebensmittel selbst anzubauen.
Es ist ein Ort zum Beisammensein, zum gemeinschaftlichen Arbeiten und zum Spüren der Kraft der Natur.

Ziel der Aktivitäten im „Sueniños-Garten“ ist es, den TeilnehmerInnen den Entstehungsprozess unserer Lebensmittel von der Saat bis hin zum Konsumieren näherzubringen. Sie lernen sowohl diesen Prozess zu schätzen, als auch die Menschen, die ihr Land bewirtschaften. Außerdem beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen mit ihrer eigenen Herkunft durch das Kennenlernen und Anpflanzen von Produkten aus der Region.
Durch das Miteinbeziehen der TeilnehmerInnen und eine faire Chance für alle ist eine ganzheitliche Bildung erst möglich. Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können im jeweiligen Umfeld ihrer Gemeinschaft anschließend geteilt werden.
Diese Aktivitäten sollen den Kindern und Jugendlichen eine lehrreiche und bereichernde Erfahrung bieten, die den Genuss eines harmonischen Zusammenlebens und die gemeinsame Beteiligung fördert.

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking