Ein Gesetz in Mexiko zu den Rechten der Kinder und Jugendlichen besagt, dass das Recht auf freien Ausdruck mit sich bringt, die Meinung der Kinder und Jugendlichen einzuholen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es um Angelegenheiten geht, die sie selbst oder ihre Familien und Gemeinden direkt betreffen. Die örtlichen Autoritäten müssen, wenn es in ihrem inhaltlichen Aufgabenbereich liegt, direkt bei den Kindern und Jugendlichen recherchieren - zum Beispiel durch Interviews - und so die Partizipation sicherstellen.

Bei Sueniños begannen wir mit der Anfertigung einer Infowand, um alle Informationen für das gesamte Jahr zu veröffentlichen. 

Wir beachten dabei folgende Aspekte:

1.  "Die Werte von Sueniños" zu vermitteln: Im Januar werden wir mit dem Wert "Verpflichtung" arbeiten. Wir zeigen über unsere Arbeit, unsere Aktivitäten wie wir uns verpflichen.

2. "Allgemeine Information" über die Kinder- und Jugendlichenrechte. In diesem Monat erinnern wir an die Erlebnisse des vergangenen Jahres aus allen Bereichen.

3. "Mein Raum" wird ein Raum sein, in dem die TeilnehmerInnen zu diversen Themen ihre Ideen und Gefühle respektvoll ausdrücken können, zu den Werten, die Sueniños vermittelt, oder auch zu allen anderen Themen, die sie teilen möchten. Damit unterstützen wir den freien Selbstausdruck.

4. "Information" über Aktivitäten, Abmachungen, Notizen, alltägliche Infos, die alle betreffen.

Wir möchten, dass jedes Monat mehr Jugendliche mitmachen. Wir wünschen uns, dass sie Themen entwickeln, sie näher recherchieren und dann mit allen teilen, sodass wir weiter an einer Verbesserung der Lebenssituation im eigenen Umfeld arbeiten. 

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking