Sueniños ist ein sozialpädagogisches Bildungsprogramm.

Sueniños befähigt Kinder und Jugendliche, durch eine umfassende Bildung und durch Unterstützung in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, selbständig aus der Armut in eine würdevolle Zukunft zu gehen. 

Casadobe

Häuser aus Lehmziegel und Holz für die arme Bevölkerung in San Cristóbal de Las Casas


CASADOBE wurde 2009 von Arch. Markus Koch mit dem Ziel initiiert, Wohnhäuser für bedürftige Familien aus Lehm und Holz in Zusammenarbeit mit der indigenen Bevölkerung zu errichten.

Das Projekt CASADOBE wird im Rahmen von Sueniños durchgeführt. Die Errichtung der Häuser (Materialien und Bauteile wie Holzbalken, Türen, Fenster, Gläser, Zement für Fundamente, Bodenplatten sowie Arbeitsleistung) wird mit den extra für CASADOBE gesammelten Spenden finanziert.

 

Spendenkonto:

Verein Kinderhilfswerk Sueninos - CASADOBE

Bankverbindung: Allgemeine Sparkasse OÖ

Kontonummer: 32204853422

BLZ: 20320

BIC: ASPKAT2LXXX

IBAN: AT312032032204853422

Aktuelles

  • Besuch aus dem Hochland Chiapas‘: Die Zeremonie der Tzeltal-Maya

    Zu Beginn des neuen Schuljahres fand im Sueniños-Zentrum eine besondere Zeremonie der Tzeltal-Maya, die aus dem Hochland Chiapas‘ zu uns kamen, statt. Im Rahmen der Feierlichkeit wurde der Chu’ul Jmetik Lum K’inal, (indigene Sprache der Tzeltal: heilige Mutter Erde), für das neue Schuljahr gedankt. In der indigenen Bevölkerung der Tzeltal-Maya ist es die heilige Mutter Erde, die Leben schenkt und für Nahrung sorgt. An der Zeremonie, die „Syomel Jbatik“’ genannt wird, haben alle Mitwirkenden von Sueniños teilgenommen, um mit positiver Energie gemeinsam das neue Schuljahr zu beginnen. In der Kultur der Maya werden alle bedeutenden Ereignisse im Rahmen der Familie…

  • Sommer-Aktivitäten im Sueniños-Zentrum

    In der Woche vom 22. – 27. Juli fanden die Sommer-Aktivitäten im Sueniños-Zentrum statt. Über 300 Mädchen, Burschen, Jugendliche, junge Erwachsene, Mütter, Väter und BetreuerInnen nahmen teil. Im Rahmen der Veranstaltung konnten die TeilnehmerInnen die Aktivitäten des Projekts kennenlernen und erleben. Diese unterstützen die TeilnehmerInnen in ihrer Kreativität sowie in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Durch kreativ gestaltete Workshops hatten die BesucherInnen die Möglichkeit, sich untereinander kennenzulernen und dabei die Arbeit im Team, die Kommunikation und das Zusammenleben zu stärken. Die Themen der Workshops waren: Umwelt; Sportspiele; Tischlerei-Workshop für Mütter und Väter; Tanz; spielerische und kreative Aktivitäten; gemeinschaftliche Brettspiele sowie ein Ausstellungsverkauf.

  • Aktivitäten zur Gewinnung neuer TeilnehmerInnen

    Im Rahmen des Projekts „1,2,3 Acción“ arbeiten wir an der Verbreitung des Sueniños-Programmes. Dabei bringen wir verschiedene Aktivitäten, die unsere tägliche Arbeit in den Workshops präsentieren, direkt an die Schulen am Rande von San Cristóbal. Ein geschultes Team sorgt für eine gute Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen, besucht diese und hält kreative Workshops im Rahmen des Unterrichts. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: *Schatzsuche: In dieser Aktivität findet ein Parkour statt, den die TeilnehmerInnen in Teams bewältigen. Um zur nächsten Station zu gelangen, müssen die einzelnen Gruppen  die Herausforderungen gemeinsam überwinden. Bei den verschiedenen Stationen gibt es sowohl Bewegungsübungen als auch verschiedene…

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking