Sueniños ist ein sozialpädagogisches Bildungsprogramm.

Sueniños befähigt Kinder und Jugendliche, durch eine umfassende Bildung und durch Unterstützung in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, selbständig aus der Armut in eine würdevolle Zukunft zu gehen. 

Jedes Jahr finden im Projekt Sueniños Aktivitäten zum Thema Gesundheit statt.

Ziel der „Woche der Gesundheit“ war, Kindern und Jugendlichen das Thema näherzubringen und die Bedeutung des Begriffs „Gesundheit“ neu zu definieren und auszuweiten. Gesundheit bedeutet nicht ausschließlich die Abwesenheit von Krankheiten, wie im kollektiven Bewusstsein verankert, sondern umfasst ebenso das physische, emotionale und das soziale Wohlbefinden.   

Durch die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten und didaktischen Workshops unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen dabei, einen gesunden Lebensstil zu finden und zu festigen, der aus dem kritischen und kreativen Denken entsteht.

Jeden Tag wurde ein anderer Aspekt rund um das Thema Gesundheit erarbeitet:

Ziel 1 – Montag: Die TeilnehmerInnen wurden für das Thema sensibilisiert und über die Wichtigkeit der Prävention von Krankheiten durch diverse Hygienegewohnheiten aufgeklärt.

Ziel 2 – Dienstag: Die TeilnehmerInnen lernten die im Alltag gelebten Emotionen zu definieren und erarbeiteten gemeinsam das Konzept der emotionalen Gesundheit.

Ziel 3 – Mittwoch: Den TeilnehmerInnen wurde vermittelt, wie man durch das Lösen von Stress und Spannungen für körperliche Entspannung sorgt. Koordination, die Flexibilität des Körpers, sowie die fein- und grobmotorische Entwicklung standen im Fokus der Aktivitäten.

Ziel 4 – Donnerstag: Die TeilnehmerInnen lernten verschiedene Maßnahmen zur Prävention von Gewalt kennen. Kinder und Jugendliche wurden in ihrem Prozess zur Entscheidungsfindung unterstützt. Gemeinsam wurden kreative Lösungsansätze erarbeitet und die Zusammenarbeit in Gruppen gestärkt.

Ziel 5 – Freitag: Die TeilnehmerInnen lernten die verschiedenen Körperteile zu erkennen und entsprechend zu bezeichnen. Um die zwischenmenschlichen Beziehungen im Zusammenleben der Kinder und Jugendlichen untereinander zu stärken, wurde gemeinsam das Erkennen und die Bedeutung von Gefühlen thematisiert.

Alle Themen wurden spielerisch erarbeitet. Dadurch konnten wir einen angenehmen Rahmen schaffen, in welchem sich die TeilnehmerInnen untereinander austauschten.

Aktuelles

  • Aktivitäten zur Gewinnung neuer TeilnehmerInnen

    Im Rahmen des Projekts „1,2,3 Acción“ arbeiten wir an der Verbreitung des Sueniños-Programmes. Dabei bringen wir verschiedene Aktivitäten, die unsere tägliche Arbeit in den Workshops präsentieren, direkt an die Schulen am Rande von San Cristóbal. Ein geschultes Team sorgt für eine gute Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen, besucht diese und hält kreative Workshops im Rahmen des Unterrichts. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: *Schatzsuche: In dieser Aktivität findet ein Parkour statt, den die TeilnehmerInnen in Teams bewältigen. Um zur nächsten Station zu gelangen, müssen die einzelnen Gruppen  die Herausforderungen gemeinsam überwinden. Bei den verschiedenen Stationen gibt es sowohl Bewegungsübungen als auch verschiedene…

  • Musikwerkstatt

    In Sueniños legen wir auf den künstlerischen Entwicklungsprozess der Kinder und Jugendlichen großen Wert. Die Musik ist ein Werkzeug fürs Leben, das die Entwicklung des Bewusstseins, der Interaktion, des gesunden Zusammenlebens, des Lernens und der Empathie unterstützt und erleichtert. Sie bietet den TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich auszudrücken sowie eine Chance auf Beteiligung. Dieser Workshop hilft den Kindern und Jugendlichen Konfliktlösungen zu finden, Emotionen auszudrücken sowie in ihrem Prozess des persönlichen Wachsens sensibilisiert zu werden. Artikel 71 des Allgemeinen Rechts der Kinder und Jugendlichen in Mexiko besagt, dass sie das „Recht haben gehört zu werden und in den Angelegenheiten ihrer Interessen,…

  • Besuch aus der Schokoladenfabrik – Workshop für Kinder

    Der Workshop “Schokoladenfabrik” fand am Samstag im Zuge der Aktivitäten in der Sueniños-Küche statt. Violeta González und Gilibardo Santana aus der Schokoladenfabrik „Mestiza Chocolatería de los Altos de Chiapas” präsentierten unseren jungen TeilnehmerInnen die einzelnen Schritte in der Herstellung von Schokolade. Die Kursleiter zeigten den Kindern, wie in einer Schokoladenfabrik gearbeitet wird und vermittelten ihnen spannende Informationen über die Verarbeitung der Kakaobohnen bis zur Schokolade. Sie erzählten den Kindern außerdem über die Geschichte und die Herkunft der Schokolade. Es wurden alle Produkte der jeweiligen Herstellungsstufe, von der Kakaofrucht, der Kakaobohne, bis zur Kakaomasse und Kakaopulver erklärt und hergezeigt.   Die…

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking