Sueniños ist ein sozialpädagogisches Bildungsprogramm.

Sueniños befähigt Kinder und Jugendliche, durch eine umfassende Bildung und durch Unterstützung in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, selbständig aus der Armut in eine würdevolle Zukunft zu gehen. 

Forum für Kinder und Jugendliche zum Thema „Die Bildung, die wir brauchen“

Seit 14 Jahren unterstützen wir mit unserem Projekt Sueniños Kinder und Jugendliche in Chiapas, Mexiko.  Durch eine umfassende Bildung befähigen wir sie, selbstständig aus der Armut in eine würdevolle Zukunft zu gehen. Die Allgemeinen Rechte der Kinder und Jugendlichen in Mexiko beinhalten ein Recht auf Bildung, die dazu beiträgt, dass die Mädchen, Jungen und Jugendlichen „ihre persönlichen Rechte kennen ( … )“, die ihre „menschliche Würde garantiert“ und „eine harmonische Entwicklung ihrer Talente und Persönlichkeit ermöglicht“ (Art. 57). 

Wir von Sueniños bauen auf diese Rechte. Um bestmögliche Erfolge für unsere TeilnehmerInnen zu erzielen, setzen wir auf die Meinungen und Erfahrungswerte der Kinder und Jugendlichen. Gemeinsam entwickeln wir uns weiter und schaffen ein Umfeld, mit dem sich die TeilnehmerInnen identifizieren können. Durch die Verantwortung, dieses Umfeld selbst zu gestalten, nehmen sich die Kinder und Jugendlichen bewusst als Teil dieses Umfelds wahr und gehen achtsamer damit um. Für uns ist dies notwendig, um bestmögliche Voraussetzungen für ihre Entwicklung zu schaffen.


Um die jungen TeilnehmerInnen optimal in diesen Entwicklungsprozess miteinzubeziehen, organisierten wir bereits zum vierten Mal ein Forum für Kinder und Jugendliche, dieses Mal zum Thema "Bildung, die wir brauchen" Auf diesem Wege bestärken wir die jungen Generationen, ihr Recht auf freie Meinungsbildung und Meinungsäußerung (Art. 12 Kinderrechtekonvention) auszuleben. TeilnehmerInnen dieses Forums waren sowohl die Kinder und Jugendlichen von Sueniños, als auch Mädchen und Jungen aus anderen Organisationen, wie SOS Kinderdörfer, Ángeles de Amor, sowie Kinder des „Jardín Comunitario Tlaxcala“ aus nahegelegenen Siedlungen.

In diesem Rahmen fanden die TeilnehmerInnen die Möglichkeit den Geist und das Herz zu öffnen und ihre Erfahrungen auszutauschen. An Arbeitstischen wurden in Gruppen Themen rund um Bildung erörtert und die Ergebnisse anschließend der gesamten Gruppe präsentiert. Auch den erwachsenen Begleitpersonen wurde ein Raum zum Reflektieren der Themen zur Verfügung gestellt.

Die TeilnehmerInnen des Forums zeigten großes Engagement und nahmen voller Begeisterung an der Veranstaltung teil. Sie präsentierten wertvolle Ideen und Vorschläge, die jedenfalls berücksichtigt und umgesetzt werden. Aufgrund der positiven Erfahrungen werden wir diese Veranstaltung wiederholen.

Essenziell für die Arbeit von Sueniños ist außerdem eine gute Vernetzung mit anderen ExpertInnen. Kooperationen mit Schulen und anderen akademischen Einrichtungen ermöglichen es uns, sowohl Einfluss auf den Zugang zur Schulbildung, sowie auf die Qualität der Bildung zu nehmen. Dadurch gelingt es uns, die Jugendlichen, besonders die Mädchen, während ihrer Ausbildung, bis hin zum Schulabschluss, zu unterstützen. Um diese Kooperationen zu stärken und zu fördern, organisierten wir zur Feier des 14. Jahrestages von Sueniños ein gemeinsames Frühstück in unseren Räumlichkeiten. Eingeladen waren RepräsentantInnen von Volks- und weiterführenden Schulen aus ländlichen und städtischen Gebieten nahe San Cristóbal de las Casas.

Zum Abschluss unserer Feierlichkeiten präsentierten wir unser Projekt bei einem „Tag der offenen Tür“. Im Rahmen einer Ausstellung wurden die fertiggestellten Arbeiten aus den Ausbildungsstätten für Tischlerei, Fotografie, Malerei, sowie für Musik gezeigt. Zudem erlangten die BesucherInnen Einblick in die Ausbildung im Bereich Gastronomie. Zu dieser Veranstaltung wurden Organisationen und Unternehmen eingeladen, die die Kinder und Jugendlichen in ihren Ausbildungen unterstützten und mitgeholfen haben, diese Ausbildungsstätten aufzubauen. Bei einem Rundgang durch die Werk- und Ausbildungsstätten gab es die Möglichkeit, den Jugendlichen bei ihrer Arbeit zuzusehen, sie zu dieser zu befragen und ihnen zu ihren Erfolgen zu gratulieren.

Das Projektteam von Sueniños berichtete über unsere Arbeit der letzten 14 Jahre und forderte die Besucher dazu auf, dass wir zusammen, als Teil einer verantwortungsbewussten Gesellschaft, aktiv daran arbeiten, die Rechte der Kinder und Jugendlichen gewährleisten zu können.


Die Veranstaltungen zum 14. Jubiläum von Sueniños zeigten, dass sich immer mehr Menschen der Verantwortung stellen, die schwierige Situation der Kinder und Jugendlichen in Chiapas aufzuzeigen und dass wir gemeinsam erfolgreich daran arbeiten, diese zu verbessern.


Herzlichen Glückwunsch an Sueniños zu einem weiteren Jahr voller Erfolg und alles Gute für die weiteren Vorhaben!

 

Aktuelles

  • Woche der Gesundheit 2019

    Jedes Jahr finden im Projekt Sueniños Aktivitäten zum Thema Gesundheit statt. Ziel der „Woche der Gesundheit“ war, Kindern und Jugendlichen das Thema näherzubringen und die Bedeutung des Begriffs „Gesundheit“ neu zu definieren und auszuweiten. Gesundheit bedeutet nicht ausschließlich die Abwesenheit von Krankheiten, wie im kollektiven Bewusstsein verankert, sondern umfasst ebenso das physische, emotionale und das soziale Wohlbefinden.    Durch die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten und didaktischen Workshops unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen dabei, einen gesunden Lebensstil zu finden und zu festigen, der aus dem kritischen und kreativen Denken entsteht. Jeden Tag wurde ein anderer Aspekt rund um das Thema…

  • REDIAS - Netzwerk für Kinderrechte in Chiapas

    Sueniños ist Teil des Netzwerkes für Kinderrechte in Chiapas („Red por los Derechos de la Infancia en Chiapas – REDIAS). In diesem Netzwerk haben sich mehrere soziale Organisationen zusammengeschlossen, die Programme zugunsten von Mädchen, Jungen und Jugendlichen, die in sozialer Ausgrenzung und Marginalisierung leben, entwickeln und umsetzen. Jede Organisation setzt sich im eigenen Tätigkeitsfeld dafür ein, die Rechte der Kinder und Jugendlichen zu stärken und zu gewährleisten. Alle zwei Monate organisieren wir Versammlungen, in denen Themen debattiert werden, die die Situation der Kinder und Jugendlichen auf nationaler, bundesstaatlicher, aber auch auf städtischer Ebene betreffen. Zudem organisiert REDIAS verschiedenen Foren zum…

  • Aktivitäten im „Sueniños-Garten“

        Alle Kinder und Jugendlichen in Mexiko haben das Recht auf ein gesundes Umfeld, das die Voraussetzungen für das Wohlbefinden und für eine ganzheitliche Entwicklung schafft. Die äußeren Bedingungen sollen ein harmonisches, gesundes Aufwachsen sowohl auf physischer, als auch auf mentaler, materieller, geistiger, kultureller und sozialer Ebene ermöglichen. (Art 43 – Allgemeines Recht der Kinder und Jugendlichen in Mexiko) Inmitten der Sueniños-Ausbildungsstätten befindet sich der „Sueniños-Garten“. Die Aktivitäten in dieser natürlichen Werkstätte helfen den jungen TeilnehmerInnen Erfahrungen zum Thema gesunde Ernährung zu sammeln. Sie nehmen bewusst wahr, wie wichtig es ist, einen achtsamen Umgang mit unserer Umwelt zu pflegen…

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking