Sueniños ist ein sozialpädagogisches Bildungsprogramm.

Sueniños befähigt Kinder und Jugendliche, durch eine umfassende Bildung und durch Unterstützung in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, selbständig aus der Armut in eine würdevolle Zukunft zu gehen. 

Die TeilnehmerInnen der 5. Generation aus der Küchenausbildung bekamen eine Gruppenaufgabe. Sie erhielten eine Geldsumme, mit der sie alle notwendigen Zutaten für eine Hauptspeise und ein Getränk zum Thema prähispanische Küche kaufen sollten.

Dafür mussten die Köchinnen und Köche herausfinden, welche Nahrungsmittel prähispanisch waren, noch immer vewendet, auf den Märkten gerade verkauft würden und diese auch wiedererkennen.  

Dazu sollten die Küchendamen von Sueniños mit dabei sein. Ihre Aufgabe war es, zu vermitteln woran man frische, gute Produkte erkennt und auch zu zeigen, wie man bestmöglich mit dem Geld auskommt.

Die zuvor identifizierten Lebensmittel waren: Mais, Bohnen, Kürbis, Chili und Kakao. Mit diesen wurden Maistortillas traditionell mit der Hand zubereitet und je nach der Gemeinde aus der die Küchendamen stammten, Tamales, Schmorgericht mit Kürbis, traditionelle Salsas und Getränke mit Mais und Kakao gekocht.

Die Präsentation erfolgte für eine Gruppe Sueniños TeilnehmerInnen, die so auch wertvolle Information über Nahrung der Region erhielten. Es wurde betont, dass die Qualität der Speisen nicht nur von den Zutaten sondern auch von der Zubereitungsart abhängen. Es wurde auch auf den Nährwert der Speisen hingewiesen, wie wichtig es wäre auszuwählen, was der Körper für Nahrung erhielte und dass die prähispanischen Speisen sie näher zu ihren Wurzeln brächte.

 

 

Aktuelles

  • Woche der Gesundheit 2019

    Jedes Jahr finden im Projekt Sueniños Aktivitäten zum Thema Gesundheit statt. Ziel der „Woche der Gesundheit“ war, Kindern und Jugendlichen das Thema näherzubringen und die Bedeutung des Begriffs „Gesundheit“ neu zu definieren und auszuweiten. Gesundheit bedeutet nicht ausschließlich die Abwesenheit von Krankheiten, wie im kollektiven Bewusstsein verankert, sondern umfasst ebenso das physische, emotionale und das soziale Wohlbefinden.    Durch die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten und didaktischen Workshops unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen dabei, einen gesunden Lebensstil zu finden und zu festigen, der aus dem kritischen und kreativen Denken entsteht. Jeden Tag wurde ein anderer Aspekt rund um das Thema…

  • REDIAS - Netzwerk für Kinderrechte in Chiapas

    Sueniños ist Teil des Netzwerkes für Kinderrechte in Chiapas („Red por los Derechos de la Infancia en Chiapas – REDIAS). In diesem Netzwerk haben sich mehrere soziale Organisationen zusammengeschlossen, die Programme zugunsten von Mädchen, Jungen und Jugendlichen, die in sozialer Ausgrenzung und Marginalisierung leben, entwickeln und umsetzen. Jede Organisation setzt sich im eigenen Tätigkeitsfeld dafür ein, die Rechte der Kinder und Jugendlichen zu stärken und zu gewährleisten. Alle zwei Monate organisieren wir Versammlungen, in denen Themen debattiert werden, die die Situation der Kinder und Jugendlichen auf nationaler, bundesstaatlicher, aber auch auf städtischer Ebene betreffen. Zudem organisiert REDIAS verschiedenen Foren zum…

  • Aktivitäten im „Sueniños-Garten“

        Alle Kinder und Jugendlichen in Mexiko haben das Recht auf ein gesundes Umfeld, das die Voraussetzungen für das Wohlbefinden und für eine ganzheitliche Entwicklung schafft. Die äußeren Bedingungen sollen ein harmonisches, gesundes Aufwachsen sowohl auf physischer, als auch auf mentaler, materieller, geistiger, kultureller und sozialer Ebene ermöglichen. (Art 43 – Allgemeines Recht der Kinder und Jugendlichen in Mexiko) Inmitten der Sueniños-Ausbildungsstätten befindet sich der „Sueniños-Garten“. Die Aktivitäten in dieser natürlichen Werkstätte helfen den jungen TeilnehmerInnen Erfahrungen zum Thema gesunde Ernährung zu sammeln. Sie nehmen bewusst wahr, wie wichtig es ist, einen achtsamen Umgang mit unserer Umwelt zu pflegen…

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking