Sueniños befähigt Kinder und Jugendliche durch eine umfassende Bildung selbständig aus der Armut in eine würdevolle Zukunft zu gehen.

Mit großem Stolz dürfen wir die feierliche Eröffnung unseres Zentrums verkünden. Wir sind sehr froh, diesen langen Weg bis zu diesem Tag gemeinsam beschritten zu haben.

Sueniños startete 2005 als ein Pilotprojekt mit elf Kindern und der Idee die physische, psychische und soziale Gesundheit von Kindern zu fördern. Seit diesen 13 Jahren ist viel geschehen. Ungefähr 700 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 29 Jahren nahmen jährlich regelmäßig an den Workshops und Ausbildungen teit. Wir arbeiten mit einem hochmotivierten Team, das sich voll und ganz der Mission und Vision von Sueniños verschrieben hat.

In dieser Woche feierte das gesamte operative Team mit einem viergängigen Abendmenü, das die TeilnehmerInnen der Gastronomieausbildung zubereitet hatten und anschließend servierten.

Am Freitag, dem 9. Februar fand die Eröffnung für alle TeilnehmerInnen statt, zugleich endete die Woche der "offenen Tür". 

Am Samstag, 10 Februar, lud Sueniños Schulen, öffentliche und soziale Einrichtungen und befreundete Organisationen zur offiziellen Einweihung. Diese wurde mit einem Maya Ritual begangen und damit den Traditionen der örtlichen Bevölkerung Anerkennung gezollt.

Es wurden die Schilder enthüllt, die die Unterstüzung von Pro Natura Sur AC und der österreichschen Future Wings Privatstiftung deutlich machen. Direktorin Alma Silva bedankte sich in ihrer Rede für das Vertrauen in die Arbeit von Sueniños und ließ anschließend gemeinsam mit Koodinatorin Ivonne Velasco Montoya die vergangen 13 Jahre Revue passieren. Zudem erhielten die langjährigen TeilnehmerInnen Anerkennungsurkunden, die diese mit emotionalen Worten gerne entgegennahmen.

Danach servierten die Gastronomie-TeilnehmerInnen regionale Köstlichkeiten. Diese waren, genauso wie die im ganzen Haus gestalteten Mosaike an die vier Elemente des Maya-Kosmos angepasst und repräsentierten deren vier Kardinalpunkte. Die Ingedienzen waren Mais, Chili, Bohnen und Kürbis.

Zum Schluss konnten alle durch die Räume wandern und Aktivitäten und Ausstellungen bewundern.

Wir danken allen ganz herzlich, die uns auf diesem langen Weg belgeitet hatten und haben. Wir wissen, dasss jede/r von uns sich mit ganzem Herzen der Arbeit mit Fokus auf die Rechte von Kindern und Jungedlichen widmet hat und ein Körnchen dazu beiträgt, die Welt ein bisschen besser zum machen.

Mehr Fotos in der Fotogalerie

Aktuelles

  • 1,2,3 Action!

    Bei Sueniños arbeiten wir in einem Netzwerk mit anderen öffentlichen Einrichtungen, die im gleichen Bereich tätig sind, auch um solche Kinder und Jugendliche zu erreichen, die bis jetzt noch an keinem der Angebote teilgenommen haben. So besuchen wir Primar-, Sekundar- und weiterführende Schulen, um unserer Programme dort spielerisch vorzustellen. Diesmal gingen wir zur Schule "Vicente Guerrreo" in der benachbarten Siedlung. Hier realisierten wir in der Mittagsrunde unsere "Schatzkammer". Die Aktivität besteht aus Stationen, an denen man Aufgaben lösen muss, um schließlich zum "Schatz" zu gelangen. Die Themen kamen aus den Bereichen Lesen und Schreiben, körperlich-sportliche Aufgaben, Rechenaufgaben und nicht zuletzt Konfliktlösung. Wichtig war, im Team…

  • Freiwillige bei Sueniños

    Die Freiwilligenarbeit bei Sueniños ist ein Schlüsselelement und wertvoll für alle, die Kindern und Jugendlichen ihre Zeit und Fähigkeiten widmen wollen. Innerhalb der Aktivitäten wird eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut, die die Entwicklung fördern. Außerdem lernen die Kinder und Jugendlichen, andere - ihnen fremde - Ideen aus einer anderen Kultur kennen, erleben unterschiedliche Gepflogenheiten und neue Sprachen. Alles Dinge, die ihren Horizont erweitern. Derzeit arbeiten fünf Freiwillige bei uns. Wir sind sehr dankbar dafür, dass sie einerseits so die Arbeit von Sueniños kennenlernen und wir andererseits auf ihre Mitarbeit zählen können. Um herauszufinden, wie sie sich während ihrer Zeit hier bei uns fühlten, baten…

  • Besuch in Zoo von Tuxtla Gutiérrez

    Die Kinder und Jugendlichen von Suenños besuchten den Zoo in Tuxtla Gutiérrez. In jedem Schulzyklus steht der Besuch eines speziellen Ortes in der näheren Umgebung auf dem Programm. Dies soll helfen ein Thema, das schon in Zentrum bearbeitet wurde, zu vertiefen. Teilnehmen dürfen alle, die regelmäßig in die verschiedenen Workshops kommen. Aber auch am Ausflug selbst beobachten die LehrerInnen, wie die Teamarbeit funktioniert, die TeilnehmerInnen stärken ihren sozialen Fähigkeiten und entdecken Neues, das sie neugierig auf andere Bereiche des täglichen Lebens machen. Mit dem Tagesthema "Wertschätzung der Natur" erlebten die Kinder und Jugendlichen einen wunderbaren gemeinsamen Tag als Sueniños-Familie.

Zum Seitenanfang Real time web analytics, Heat map tracking